Ingo Schonert Tresore : Die Fachbegrifffe rund um den Tresor

Elektronisches Hochsicherheits-Zahlenschloss von Kaba-Mauer Typ Paxos

Dank doppeltem Vorhandensein aller sicherheitsrelevanten Teile und erzwungener Reparatur bei Ausfall auch nur eines Bauteils beträgt die statistische Lebensdauer bis zum Totalausfall (MTTF) 15 Millionen Stunden. Alle Eingaben werden rein elektronisch an die im Schloss integrierte, doppelt vorhandene Sicherheitselektronik übermittelt. Diese treibt über ein ebenfalls doppelt vorhandenes Getriebe den Riegel an, der den Sperrpunkt freigibt.

Das Schloss hat folgende Zertifizierungen:
ECB-S,
EN 1300 B,C,D
VdS-Kl. 2, 3, 4
VdS Sperreinrichtung für EMA Kl. C
VdS Schalteinrichtung für EMA Kl. C
Diese Anerkennung umfasst folgende Funktionen:
- Sperreinrichtung mit Verschlussüberwachung
- Sperrzeitschaltuhr
- Überfallmeldung über Eingabeeinrichtung
- Möglichkeit der Notöffnung bei laufender Sperrzeit
- Unscharfschaltung der EMA mit zusätzl. geistigem Informationsmerkmal
BSI 7500
SSV Wertschutzschränke-Verzeichnis I + II
SSV Wertschutzraumtüren Typ II
UL Type 1

 

Typ 1:
Paxos compact - Tastatureingabe



 

Typ 2:
Paxos compact - Drehknopfeingabe



Technische Eigenschaften:
Anzahl Bediener:
1 Mastercode, 1 Mutationscode, 1 Zeitcode und 26 Öffnungscodes
Codefunktionen:
- Codegebundene Vieraugen-Identifikation (Und-Codes)
- Codeunabhängige Vieraugen-Identifikation (Codeverknüpfung)
- Schlossunabhängige Vieraugen-Identifikation (Parallelmodus)
- Zwei-, Vier-, Sechs- oder Acht-augen-Identifikation
- Falschcodesperre
- Bedrohungscode (Stiller Alarm)
   
Zeitschloss-Funktionen:
- Öffnungsverzögerung normal
- Öffnungsverzögerung bei Bedrohung
- Bestätigungs-Zeitfenster
- Öffnungsverzögerungen für Zweitschloss
- Überwachung der Öffnungsdauer
- Sommer-/Winterzeitumschaltung vorprogrammierbar
- Urlaubsperrzeiten
- Jahressperrzeiten
- Wochensperrzeiten
- Eilsperrung
- Sperrzeitunterbrechung
- Teilversperrzeiten (Tag- Nachtbetrieb)
Weitere Funktionen:
- Ein- oder Zweischlossbetrieb
- Automatische oder manuell ausgelöste Riegelschliessung
- Sabotageüberwachung
- Spannungsüberwachung
- Fehlerdiagnose, Störungsanzeige

Bedienungsanleitung kurz

Bedienungsanleitung lang

Funktionsübersicht

Der Hauptunterschied zwischen Comboguard und Swingbolt ist: Das Comboguard kann an der Tastatur gedreht werden um den Tresor zu öffnen.
Für das Swingbolt benötigen sie einen zusätzlichen Hebel bzw. Griff.