Telefonberatung

tresore: Der englische Hersteller von Tresoren und Sicherheitstechnik

... blickt auf eine 200 Jahre alte Firmengeschichte zurück. Bereits im Jahre 1818 wurden in Winchester die ersten Safes entwickelt und hergestellt, das erste Patent gab es im Jahr 1835. Seit dieser Zeit beschäftigt das Unternehmen die besten Ingenieure, um den immer neuen Aufgaben bei der Herstellung von Safes gerecht zu werden und einen Markennamen zu verteidigen, der bis heute bei den Kunden und Händlern einen tadellosen Ruf besitzt.
anfrage für tresore

Fordern Sie hier Ihr kostenloses Angebot an – Sie erhalten das Angebot innerhalb von 24 Stunden.

beratung
1
  • Wertschutztresor

2
  • Datensafe

3
  • Dokumententresor

4
  • Möbeltresor

5
  • Tresorschrank

6
  • Einwurftresor

7
  • Tresortür

8
  • Hängeregister

Zertifikate

Als namhafter Hersteller mit Produktionsstätten und Kunden in aller Welt, haben natürlich auch die Firma Chubbsafes und deren Produkte alle notwendigen Zertifikate, um den Bedingungen der ECBS und den internationalen Versicherungsunternehmen Rechnung zu tragen. Da die Stärken der

 

Chubbsafes besonders auf dem Gebiet der Panzerschränke mit hohen Schutzklassen liegen, halten wir bei Ingo Schonert Tresore für unsere Kunden eine Auswahl bester Chubbsafes aus diesem Segment bereit.

Datensafes und Dokumentensafes

Als im 19. Jahrhundert die ersten Chubbsafes für Banken und Privatiers hergestellt wurden, da mussten in erster Linie die Schlösser gegen ein Öffnen mit dem Brecheisen oder gegen Lockpicking gesichert sein. An elektronische Schlösser, Technik mit biometrischen Daten oder einen Feuerschutz bis 1000° C war nicht zu denken. Später, als die ersten Brennschneider auf den Markt kamen, musste sich die Technik den neuen Gefahren anpassen. Mehrwandige Panzertresore aus bestem Stahl sollten ein gewaltsames Eindringen verhindert, natürlich waren die Chubbsafes hier ständig „state of the art“ und schützten ihre Besitzer vor dem Verlust ihrer Wertsachen. Kam es aber zu einem großen Brand, dann war der Inhalt der Tresore, solange er aus Papier bestand, meistens verloren. Unmengen von Geld und Aktien, von Grundstücksurkunden und Verträgen gingen verloren. So

 

machten sich die Hersteller an die Arbeit und begannen, die Tresore auch gegen Einwirkungen von Hitze und Wasser besser zu schützen. Seitdem der Computer unser Leben erobert hat, werden immer mehr Datenträger gelagert. Diese Datenträger sind noch wesentlich empfindlicher als Papier, schon bei einem Temperaturanstieg um 50° C im Inneren des Tresors kann sie zerstören. Die heutigen Tresore von Chubbsafes können je nach Zertifikat eine einzigartige Feuersicherheit garantieren. Die besten Modelle garantieren einen zwei Stunden langen Feuerschutz für Ihre Daten, was ausreichend Zeit bedeutet, um den Tresor selbst nach einem großen Brand von außen zu kühlen. Aber auch die Dokumentensafes von Chubbsafes haben einen sehr hohen Feuerschutz.

Durchschnittliche Kundenbewertung von 4.88 / 5.00 - ermittelt aus 83 Bewertungen.