Telefonberatung

Der ApothekentresoR nach EN1143-1

Als verantwortlicher Betreiber einer Apotheke ist die pharmazeutische Betreuung Ratsuchender und der Handel mit Arzneimitteln Ihr hauptsächlicher Aufgabenbereich. Bestimmte Substanzen unter den Arzneimitteln fallen dabei auch in behördlich kontrollierte und regulierte Bereiche

Sicherheit nach Klasse 1 / EN 1143-1
  • Privat bis 65.000 und gewerblich bis 20.000
  • Doppelwandiger Tresorkonstruktion und Auswahl an Schlössern
  • Sicherer Basisverschluss Ihrer Wertsachen und Dokumente

Der Apothekentresor mit organisierten Schubladen für Betäubungsmittel

 

Tresortransport Tipps

Ein Tresortransport speziell über Stufen und Treppen muss gut vorbereitet werden. Hier erfahren Sie mehr über den gesamten Ablauf. Wir haben jahrelange Erfahrung auch im Tresortransport.

Tresor Tipps

Wenn Sie ganz am Anfang Ihrer Tresor Recherche stehen, sollten Sie auf jeden Fall diesen Text zur Beratung lesen. Hier werden sehr viele Fragen beantwortet. Gerne erwarten wir aber auch Ihren Anruf um persönlich Ihre Bedürfnisse zu erfassen um anschließend ein passendes Angebot zu unterbreiten

Verankerung

Tresore bis 1000 KG sollten verankert werden. Bei Tresoren geht es hier zusammen mit dem Schwerlastanker immer um die Zugfestigkeit. Je besser und massiver Ihre Wand oder Boden ist umso besser sitzt der Anker gegen Ausreißen fest im Mauerwerk.

Das müssen Sie für Ihren Betäubungsmitteltresor beachten

 

Richtlinien über Maßnahmen zur Sicherung von Betäubungsmittelvorräten im Krankenhausbereich, in öffentlichen Apotheken, Arztpraxen sowie Alten- und Pflegeheimen (Stand: 1.1.2007)

Richtlinien über Maßnahmen zur Sicherung

Auszug 4114 - K (1.07) Nach § 15 des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)

Richtlinien über Maßnahmen zur Sicherung von Betäubungsmittelvorräten bei Erlaubnisinhabern nach § 3 Betäubungsmittelgesetz (Stand: 1.1.2007)

 

Richtlinien über Maßnahmen zur Sicherung

Auszug 4114 (1.07) Nach § 15 des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)

Der Apothekentresor mit organisierten Schubladen für Betäubungsmittel

BTM Tresor EN 1143-1

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (kurz: BfArM) und dessen Bundesopiumstelle, befassen sich unter anderem mit dem Betäubungsmittelverkehr und den Bedingungen zur Genehmigung davon. Diese Behörden erstellen auch Leitlinien und fassen in diesen die Kriterien und Anforderungen zusammen. Die BfArM Richtline Nummer 4114 befasst sich ursächlich mit den notwendigen Maßnahmen zu der besonderen Sicherung und Verwahrung von Betäubungsmittelvorräten.

In der aktualisierten Version dieser BfArM Richtline (4114 - K 1.07) werden die Mindestanforderungen für einen Apotheken Tresor in öffentlichen Apotheken oder Krankenhausapotheken näher spezifiziert. Die Behörde bedient sich dabei der Industrienorm mit europaweiter Geltung für die Sicherheitsmerkmale von Wertschutzbehältnissen und Wertschutzraumtüren namens EN 1143-1. In dieser Europanorm werden Klassen oder Widerstandsgrade definiert, welche graduell höheren Schutzstufen entsprechen.

Für den üblichen Apotheken Tresor werden Widerstandsgrade ab der Klasse 1 für ausreichend erachtet. Es obliegt dabei dem verantwortlichen Apothekenbetreiber, sich aus dem reichhaltigen Angebot der Wertschutzschrankindustrie ein passendes Modell von Apotheken Tresor auszusuchen.

Wir bieten Ihnen Betäubungsmitteltresor (BTM-Schränke) an die nach EN 1143-1 geprüft und zertifiziert sind nur diese BTM-Tresore entsprechen damit den gesetzlichen Vorgaben. Anwendungsgebiete:

  • Apotheken
  • Krankenhausapotheken
  • Krankenhaus-Teileinheiten
  • Arztpraxen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Pharmakonzerne
  • Arzneimittelhandel

Neben den frei stehenden Typen und Baureihen, gibt es auch so genannte Einmauer- oder Wandtresore. Bei den rundum geschützten und frei stehenden Modellen von Apotheken Tresor, ist eine fachgerechte Boden- oder Wandverankerung bei Leergewichten unter 1000 kg Vorschrift. Wer einen Apotheken Tresor in einer Wand montieren will, der muss zwingend auch für die notwendige Stabilität der Wand sorgen und natürlich entsprechende Sicherungsmaßnahmen gegen ein Herausziehen und eventuellen Abtransport von dem Apotheken Tresor einplanen. In manchen Fällen ist die Option eines begehbaren Wertschutzraumes gegeben.

Unsere Auswahl für Ihren Apotheken- Tresor

Jeder moderne Wertschutzschrank mit den geforderten Mindestspezifikationen, kann folglich als BTM-Safe seine Verwendung finden. Hinsichtlich des Schießsystems stehen dem Betreiber heutzutage mehrere Optionen zur Auswahl. Aus Komfort- und Sicherheitsgründen (kein Schlüsselverlust oder Diebstahl möglich), werden die früher üblichen Tresorschlösser mit ihren dazugehörigen Schlüsseln gerne gegen mechanische Zahlenkombinationsschlösser oder elektronische Zahlencodeschlösser ausgetauscht. Diese Auswahl haben Sie natürlich auch bei einem Apotheken Tresor oder einer Wertraumschutztüre. Eine Fernüberwachung durch eine Einbruchmeldeanlage, kann von der Kontrollbehörde eingefordert werden. Viele Baureihen passender Wertschutzschränke sind dafür nachrüstbar. Selbstredend eignet sich Ihr Apotheken Tresor auch ganz hervorragend, um beispielsweise anderen Wertgegenständen oder auch Wertpapieren einen gut gesicherten Schutzraum zu bieten. Einige Hersteller versehen ihre Produkte sogar mit einem ergänzenden Feuerschutz. Diese "Feuerschutztauglichkeit" wird zwar nicht vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gefordert, kann aber sine sehr sinnvolle Zusatzeigenschaft sein. Im Besonderen dann, wenn in dem Betäubungsmittel Tresor (für die Betäubungsmittel-Aufbewahrung) zum Beispiel auch Geschäftsunterlagen, Bargeld oder digitale Datenträger aufbewahrt werden sollen. An verschiedenen Kapazitäten und Fassungsvermögen, bietet Ihnen Tresor Schonert eine sehr reichhaltige Palette an, machen Sie auch bitte Gebrauch von unserer unverbindlichen und für Sie kostenfreien Fachberatung. Behördlich akzeptierte Modelle von Apotheken Tresor, gehören bereits seit vielen Jahren zu unseren Spezialitäten.

unsere vorteile
  • Beratung vom Fachmann
  • 30 Jahre Erfahrung mit Tresoren
  • Wir liefern mit Vertragung und Verankerung
  • Professionelle Transportweganalyse
  • Fairer Festpreis / Keine versteckten Kosten
Beratung 0800 / 83 888 33
Durchschnittliche Kundenbewertung von 4.88 / 5.00 - ermittelt aus 83 Bewertungen.