Telefonberatung

Cawi Primor Tastatur FSGator Tastatur RO zum Drehen

Carl Wittkopp Serie Primor

  • Ver- und Entriegeln des Schlosses durch manuelles Drehen der Eingabeeinheit
  • Eingabeeinheiten mit 3 hochwertige Designs zur
    Auswahl
  • Mit Batterieversorgung
  • Programmierung über Eingabeeinheiten
  • Einheitliche Programmierung und Bedienung aller Varianten
Profile Level 5 Level 15
Benutzergruppen 1 9
Master 1 1
Sofortöffnungscode Nein Ja
Bediensperre Nein Ja
Manipulationssperre Ja Ja
Öffnungsverzögerungszeit (1-99 min) Ja Ja
Öffnungsfreigabezeit (1-19 min) Ja Ja
Stiller Alarm (in Kombination mit Anschlussbox Primor Signal / Primor Signal Plus Nein Ja
Externe Freigabe / Sperrungs (in Kombination mit Audit-Set) Nein Ja
Audit-Ereignisse ohne Datum und Uhrzeit (in Kombination mit Audit-Set) Nein 100
Batterieüberwachung ja ja

Sofortöffnungscode:
Code, der eine programmierte Öffnungsverzögerungszeit umgehen und das Schloss somit sofort öffnen kann.

Bediensperre:
Alle Benutzer werden gleichzeitig gesperrt. Das Schloss lässt sich nur noch vom Master bedienen

Manipulationssperre:
Nach 4 falschen Codeeingaben hintereinander tritt eine Sperrzeit von 5 Minuten ein. Nach 2 weiteren falschen Codes beginnt die Sperrzeit erneut. Die Sperrzeit kann nicht abgebrochen werden.

Öffnungsverzögerungszeit:
Zeit, die abgewartet werden muss, bis sich das Schloss öffnen lässt. 1 - 99 Minuten können programmiert werden.

Öffnungsfreigabezeit:
Zeit, die nach Ablauf der Öffnungsverzögerungszeit zum Öffnen des Schlosses bleibt. 1 - 19 Minuten können programmiert werden.

Stiller Alarm:
Durch die Eingabe eines Alarmcodes (letzte Codeziffer + 1) wird ein Stiller Alarm ausgelöst und an die Einbruchmeldeanlage weitergeleitet.

Externe Freigabe/Sperrung:
Das Schloss lässt sich nur bedienen, wenn von außen ein Freigabesignal erfolgt.

Audit:
Zum Auslesen der Ereignisse erfolgt der Datentransfer zwischen Eingabeeinheit und PC mittels iButton. Nach Installation entsprechender iButton-Leser können bis zu 100 Öffnungen (ohne Datum und Uhrzeit) ausgelesen werden

Batterieüberwachung
Bei unzureichender Batterieladung erfolgen akustische und optische Signale. Die Batterie sollte schnellstmöglich gewechselt werden

Merkmale:
Ver- und Entriegeln des Schlosses durch motorische Riegelbewegung. Gefederter Riegel springt bei
Verschließen des Riegelwerkes in Verschlussposition. Überlastschutz durch gefederten Riegel - daher
Riegelwerksstellungsschalter nicht mehr notwendig

Notschloss-System Primor (3010)
Das Elektronikschloss wird durch ein Schlüsselschloss ergänzt. Somit ist eine mechanische Öffnung
im Notfall möglich. Es besteht die Möglichkeit das Notschloss-System horizontal oder vertikal anzuordnen.
•Wird ein mechanisches Notschloss der VdS Klasse 1 eingesetzt, so erhält das gesamte System
die VdS Klasse 1. Bei Einsatz eines Klasse 2 Notschlosses bleibt die Zertifizierung bestehen.


Tastatur ROTastatur RO

Durch Drehen der Eingabeeinheit Primor RO kann das Schloss ver- und entriegelt werden


Die Preisliste Schloss + Tastatur

Profile Artikel Netto Brutto
Benutzergruppen      
Primor 2000 Level 5 CW-P2000-5 115,20 137,09
Primor 2010 Level 15
mit Not-Schlüssel Typ 1821
CW-P2010-15 211,68 251,90
Tastatur RO
(matt verchromt od. glanz verchromt)
CW-PTRO 72,90 86,75

Die Preisliste Zubehör

Profile Artikel Netto Brutto
Anschlussbox PrimorSignal CW-P-BOX 64,80 77,11
Anschlussbox PrimorSignal Plus
• VdS zertifiziert
CW-P-BOX-PLUS 226,80 269,89
Audit-Set
• Software • iButton-Leser • iButton • USB-/Y-Adapter
CW-G-AUDITSET 121,54

144,63

Weitere Tresorschlösser und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Alle Tresorschlösser

Schlossberatung

Vor- und Nachteile
der einzelnen Arten

LaGard 66E

Elektronikschloß

Alle Hersteller
mit und ohne Notöffnung

Mechanisches Zahlenschloss

Zahlenschloß

Mit Anleitung
und Erklärvideo

Ingo Schonert

Kaufberatung

Tresorkaufberatung
mit vielen Ideen


Durchschnittliche Kundenbewertung von 4.88 / 5.00 - ermittelt aus 83 Bewertungen.