Telefonberatung

Kurzwaffen in Tresore der Stufe B:

Die polizeilichen Fachberater kümmern sich unter anderem um die sicherheitstechnische Prävention in Sachen Waffenbesitz. Dazu gehört in erster Linie die gesicherte Aufbewahrung und Einlagerung erlaubnispflichtiger Lang- und Kurzwaffen. Kurzwaffenschrank mit SchaumstoffwaffenhalternDen Kurzwaffen bemisst der Gesetzgeber ein besonderes Gefährdungspotenzial bei, denn diese könnten unter anderem auch verdeckt getragen werden. Das ist auch einer der Gründe für erhöhte, notwendige Sicherungsmaßnahmen gegen einen Einbruch oder Diebstahl. Es gibt daher am Markt einen besonderen Bedarf für spezielle Kurzwaffenschränke. Diese haben normalerweise kompaktere Baumaße als herkömmliche Tresore für Waffen und sind für die reduzierten Lauflängen der Kurzwaffen konzipiert. Bei der Sicherheitsstufe handelt es sich um ein wesentliches Merkmal vieler Kurzwaffenschränke. Der Gesetzgeber macht die maximale Menge der hier aufzubewahrenden Waffen von der jeweiligen Stufe oder Sicherheitsstufe abhängig. So gelten beispielsweise bei einem Kurzwaffenschrank der Sicherheitsstufe B (nach der VDMA 24992) laut Gesetz bereits mehrere Kurzwaffen als sicher aufbewahrt. Diese Stufe ist faktisch aber nur eine im aktuellen Waffengesetz namentlich aufgeführte und bereits als überholt geltende Sicherheitsnorm, welche obendrein seit dem 01.01.2004 keinen Anspruch auf Versicherungsschutz bei Einbruch mehr hat. Höhergehende Ansprüche erfüllen die Kurzwaffenschränke nach den Klassen 0, 1 oder 2 nach der VdS 2450 (Verband der Sachversicherer e.V.) oder der Europanorm EN 1143-1. Der Gesetzgeber billigt dem Modell nach der Sicherheitsstufe B übrigens noch bis zu 5 Stück Kurzwaffen oder Wechselsysteme für Faustfeuerwaffen zur Aufbewahrung zu.

Hier Anfrage stellen
Durch unsere kompetente Beratung zum passenden Tresor. Rufen Sie an, innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie unsere Vorschläge als Angebot.
Beratung Hotline Tel. 0711 / 83 888 33
oder Tel. 0711 / 83 888 33
eMail: info@tresore.net
Anfrage Waffenschränke Fordern Sie hier Ihr Angebot an. Bitte ausfüllen, wir senden Ihnen 2-3 unverbindliche Vorschläge zu.
1
  • Hersteller: Ingo Schonert Tresore
  • Einbruchschutz Stufe B
  • Kurzinformationen:
  • Bis 10 Kurzwaffen und Munition im Innenfach (gegen Mehrpreis) möglich (Schrank muss verankert werden!).
  • Die Waffenhalter haben 55 mm Abstand zueinander.
2
  • Hersteller: Format Tresorbau
  • Einbruchschutz Stufe B
  • Kurzinformationen:
  • Bis 5 Kurzwaffen und Munition im Innenfach möglich (Schrank muss verankert werden!). Waffenhalter sind lose beigelegt und können nach Bedarf mittels doppelseitigem Klebeband vom Kunde selbst auf Innenboden positioniert und eingeklebt werden.
3
  • Hersteller: Format Tresorbau
  • Einbruchschutz Stufe B
  • Kurzinformationen:
  • 3 verschiedene Größen für bis zu 4 Kurzwaffen
  • Modell 410 IT mit Innentresor für Munition.
4
  • Hersteller: Müller Safe
  • Einbruchschutz Stufe B
  • Kurzinformationen:
  • Feuerschutzisolierung nach DIN 4102 mit umlaufender Feuerfalz
  • Zentralriegelwerk mit kräftigen Verschlussbolzen, dreiseitig schließend
  • Doppelbartschloss Klasse 1
  • Schlüssellänge 65 mm

Weitere Informationen:

Ein Waffenschrank dieser Stufe erfüllt folglich noch die gesetzlichen Auflagen zur Waffenunterbringung nach dem Waffengesetz. Bei künftigen Novellierungen der Gesetzestexte rechnen Experten allerdings mit einem Wegfall der überalterten VDMA (Verein Deutscher Maschinen und Anlagenbauer) Kriterien nach der Vorschrift 24992. Der VDMA selbst bemüht sich selbst nach Kräften, den Gesetzgeber zu einer Änderung dieser Bestimmungen zu veranlassen. Ein heutiger Käufer von Kurzwaffenschränken der Stufe B wird zwar eine Art von Bestandsschutz haben. Der aktuelle Stand der Technik basiert allerdings auf der bezeichneten Europanorm und den einschlägigen VdS Vorschriften. Die zeitgleiche Einlagerung von Munition in den Waffenschränken der Stufe B sieht deren Lagerung nur in einem separat abschließbaren Tresorfach innerhalb des Waffenschrankes vor. Die Vorschriften des WaffG zu den Kurzwaffenschränken nach der Europanorm EN 1143-1 sehen die zwingende Getrenntlagerung von Waffen und Munition nicht mehr vor. Hier gilt die Einbruchsicherheit als dafür ausreichend. Ab der Sicherheitsstufe B nach der VDMA 24992 ist eine doppelwandige Bauweise von Kurzwaffenschränken und Waffentresoren der Industriestandard. Auch ist für den Aufsteller eine sehr gute Verankerung am Boden oder der Rückwand verpflichtend bei den handelsüblichen Modellen. Diese sind in der Regel für eine solche Vrankerung bereits ab Werk vorgerichtet.

unsere vorteile
  • Beratung vom Fachmann
  • 30 Jahre Erfahrung mit Tresoren
  • Wir liefern mit Vertragung und Verankerung
  • Professionelle Transportweganalyse
  • Fairer Festpreis / Keine versteckten Kosten
Beratung 0800 / 83 888 33
Durchschnittliche Kundenbewertung von 4.88 / 5.00 - ermittelt aus 83 Bewertungen.