TRESORWISSEN: Die Sicherheitsstufe / Widerstandsgrad bei Tresoren und Wertschutzschränken:

Je höher die Sicherheitsstufe umso massiver sind die Wandungen und die Intelligenz der Einbruchabwehr, die in der Tresorwandung verbaut ist.

Es gibt in Europa mehrere Prüfinstitue / Zertifzierungsstellen die z.B. nach EN 1143-1 zertifzieren. Für Sie ganz wichtig ist die Plakette auf der Innenseite der Tresortüre. Anbei zwei Plakettenmuster vom VdS sowie von der ECB:S. Diese dokumentieren Ihre Sicherheit. Die Versicherungssummen dienen als Richtwert für die Versicherungen.

Falls Sie weitere Fragen zu den Sicherheitsstufen haben beraten wir Sie sehr gerne, Telefon 0800 / 83 888 33.

Je höher die Sicherheitsstufe umso massiver sind die Wandungen und die Intelligenz der Einbruchabwehr, die in der Tresorwandung verbaut ist. Die Anschaffung eines Tresors ist aber nicht automatisch mit einem Verischerungsschutz gleich zu setzen. Es gibt hierzu die Hausratversicherung mit einem entsprechenden Einbruchschutzanteil, die Geschäftsversicherung sowie die Vermögensversicherung und bestimmt noch eine Hand voll Spezialprodukten. Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung. Bitte beachten Sie, je sicherer Ihr Tresor bzw. hochwertiger die Sicherheitsstufe (Synonym: Widerstandsgrad), desto günstiger die Versicherungsprämie. Hinweis: Auch wenn Sie den Inhalt nicht versichern möchten sind die Verischerungssummen bzw. Resistant Unit Werte bestimmt eine gute Entscheidungshilfe. Tresore mit einem Eigengewicht von weniger als 1000 kg sind mit einer Verankerungseinrichtung ausgestattet und sollten gemäß Montageanleitung verankert werden.

Hier finden Sie unsere Übersicht für unsere:

Klicken Sie die Klasse für eine weitere Auswahl der möglichen Tresore an !

Hier unten finden Sie die Auflistung der einzelen Sicherheitsstufen nach VdS. Versicherbar bis (gewerbliche Nutzung)
(in €)
Versicherbar bis (private Nutzung)
(in €)
Klasse 0 10.000 40.000
Klasse 1 20.000 65.000
Klasse 2 50.000 100.000
Klasse 3 100.000 200.000
Klasse 4 150.000 400.000
Klasse 4 KB 250.000 500.000
Klasse 5 250.000 500.000
Klasse 5 KB 375.000 750.000
Klasse 6 375.000 750.000
Klasse 6 KB 500.000 1.000.000

Diese Werte stellen eine Empfehlung von der Zertifzierungsstelle an den Versicherer dar. Die einzelen Versicherungen können hier Ihre Werte abweichen lassen. Sprechen Sie bitte hier ihre Versicherung an, da diese den Tresor in Deckung nimmt. Ab der Klasse IV KB sollten Sie eine Versicherungsanfrage machen, da es hier auch zu individuellen Vereinbarungen zwischen der Versicherung und Ihnen kommen kann.

EMA = VdS anerkannte Einbruchmeldeanlage

Foto: Plakette im Tresor auf der Tresortüre als Nachweis

 

 

 

Klassifizierung nach ECB S

Grad nach EN 1143-1 Versicherungssummen
(gewerbliche Nutzung)
ohne EMA (in €
Versicherbar bis
(gewerbliche Nutzung)
mit EMA (in €)
Versicherbar bis (private Nutzung)
ohne EMA (in €)
Versicherbar bis
(private Nutzung)
mit EMA (in €)
Klasse S1 nach EN 14 450 2.500 --- 5.000 ---
S2 nach EN 14 450 2.500 --- 20.000 ---
0 (N) 10.000 20.000 40.000 80.000
I 20.000 40.000 65.000 130.000
II 50.000 100.000 100.000 200.000
III 100.000 200.000 200.000 400.000
IV 150.000 400.000 400.000 800.000
IV (KB) 250.000 500.000 500.000 1.000.000
V 250.000 500.000 500.000 1.000.000
V (KB) 375.000 750.000 750.000 1.500.000
VI 375.000 750.000 750.000 1.500.000
VI (KB) 500.000 1.000.000 1.000.000 2.000.000

Diese Werte stellen eine Empfehlung von der Zertifzierungsstelle an den Versicherer dar. Die einzelen Versicherungen können hier Ihre Werte abweichen lassen. Sprechen Sie bitte hier ihre Versicherung an, da diese den Tresor in Deckung nimmt. Ab der Klasse IV KB sollten Sie eine Versicherungsanfrage machen, da es hier auch zu individuellen Vereinbarungen zwischen der Versicherung und Ihnen kommen kann.

EMA = VdS anerkannte Einbruchmeldeanlage

Seit Januar 2002 wird vom European Certification Board - Security Systems (ECB•S), dem neuen Zertifizierungsorgan der Forschungs- und Prüfgemeinschaft Geldschränke und Tresoranlagen (FuP) e.V. als Zertifizierungsstelle nach EN 45011 ein ECB•S - Produktzertifikat vergeben. Grundlage für die ECB•S - Zertifizierung ist eine Typprüfung nach einer Europäischen Norm für Produkte des Geldschrank- und Tresorbaus zum Schutze gegen Einbruchdiebstahl und Brände sowie für Hochsicherheitsschlösser. Mit der ECB•S-Zertifizierung wird die Übereinstimmung der Produkte mit den Europäischen Normen bestätigt. Typgeprüfte und zertifizierte Produkte garantieren dem Anwender, dass die gewünschten Sicherheitsmerkmale und Qualitäten realisiert sind. Der ECB•S-Prüfvermerk ist das sichtbare Markenzeichen für typgeprüfte, zertifizierte und gleichbleibende Produktqualität. Der Prüfvermerk enthält wichtige Angaben zum Produkt, zur Europäischen Norm, zum Widerstandsgrad, Güteklasse bzw. Schlossklasse, zur fortlaufenden Nummerierung (Herstelleridentifikation und Vermeidung von Missbrauch).

Die alte Einteilung nach VDMA. Alte deutsche Einteilung, die gerne noch zitiert wird.

VDMA-Sicherheitsstufe Euro VdS-Klasse

Versicherungssummen
(private Nutzung)
(in €)
Versicherungssummen
(private Nutzung)
(in €)
Stahlschrank,
Sicherheitsstufe B, 200 kg
10.000 40.000
Stahlschrank,
Sicherheitsstufe C1 ( F )
Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad I
20.000 65.000
Wertschrank, Sicherheitsstufe C2 ( F ) Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad II
50.000 100.000
Wertschrank,
Sicherheitsstufe D10
Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad III
100.000 200.000
Wertschrank,
Sicherheitsstufe D20
Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad IV
150.000 400.000

Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad IV
250.000 In Absprache mit dem jeweiligen Sachversicherer
Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad V
250.000 In Absprache mit dem jeweiligen Sachversicherer
Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad V
375.000 In Absprache mit dem jeweiligen Sachversicherer
Panzer-Geldschrank, Sicherheitsstufe E10 Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad VI
375.000 In Absprache mit dem jeweiligen Sachversicherer
Wertschutzschrank,
Euro Vds-Grad VI
500.000 In Absprache mit dem jeweiligen Sachversicherer

Hier finden Sie unsere Übersicht für unsere:

 

 

Je höher die Widerstandseinheit desto höher die Sicherhheitsstufe

Welcher Sicherheitsstufe ist die Richtige für mich ?
Die Sicherheitsstufen dienen auch als Widerstandseinteilung zueinander.
Der Wert RU (Resistant Unit) ist ein festgelegter Wert der Prüfinstitute bzw. Zertifizierungsstellen welcher für den Teil- und Vollzugriff ermittelt werden soll.
Mit diesem Wert kann man die einzelnen Sicherheitsstuefen zueinander ins Verhältnis setzen.

Hier erfahren Sie mehr zur Widerstandseinheit Resitant Unit (RU)