Schonert Tresore

Cawi Primor Tastatur FSGator Tastatur RO zum Drehen

Carl Wittkopp Serie Primor

  • Ver- und Entriegeln des Schlosses durch manuelles Drehen der Eingabeeinheit
  • Eingabeeinheiten mit 3 hochwertige Designs zur
    Auswahl
  • Mit Batterieversorgung
  • Programmierung über Eingabeeinheiten
  • Einheitliche Programmierung und Bedienung aller Varianten
Profile Level 5 Level 15
Benutzergruppen 1 9
Master 1 1
Sofortöffnungscode Nein Ja
Bediensperre Nein Ja
Manipulationssperre Ja Ja
Öffnungsverzögerungszeit (1-99 min) Ja Ja
Öffnungsfreigabezeit (1-19 min) Ja Ja
Stiller Alarm (in Kombination mit Anschlussbox Primor Signal / Primor Signal Plus Nein Ja
Externe Freigabe / Sperrungs (in Kombination mit Audit-Set) Nein Ja
Audit-Ereignisse ohne Datum und Uhrzeit (in Kombination mit Audit-Set) Nein 100
Batterieüberwachung ja ja

Sofortöffnungscode:
Code, der eine programmierte Öffnungsverzögerungszeit umgehen und das Schloss somit sofort öffnen kann.

Bediensperre:
Alle Benutzer werden gleichzeitig gesperrt. Das Schloss lässt sich nur noch vom Master bedienen

Manipulationssperre:
Nach 4 falschen Codeeingaben hintereinander tritt eine Sperrzeit von 5 Minuten ein. Nach 2 weiteren falschen Codes beginnt die Sperrzeit erneut. Die Sperrzeit kann nicht abgebrochen werden.

Öffnungsverzögerungszeit:
Zeit, die abgewartet werden muss, bis sich das Schloss öffnen lässt. 1 - 99 Minuten können programmiert werden.

Öffnungsfreigabezeit:
Zeit, die nach Ablauf der Öffnungsverzögerungszeit zum Öffnen des Schlosses bleibt. 1 - 19 Minuten können programmiert werden.

Stiller Alarm:
Durch die Eingabe eines Alarmcodes (letzte Codeziffer + 1) wird ein Stiller Alarm ausgelöst und an die Einbruchmeldeanlage weitergeleitet.

Externe Freigabe/Sperrung:
Das Schloss lässt sich nur bedienen, wenn von außen ein Freigabesignal erfolgt.

Audit:
Zum Auslesen der Ereignisse erfolgt der Datentransfer zwischen Eingabeeinheit und PC mittels iButton. Nach Installation entsprechender iButton-Leser können bis zu 100 Öffnungen (ohne Datum und Uhrzeit) ausgelesen werden

Batterieüberwachung
Bei unzureichender Batterieladung erfolgen akustische und optische Signale. Die Batterie sollte schnellstmöglich gewechselt werden

Merkmale:
Ver- und Entriegeln des Schlosses durch motorische Riegelbewegung. Gefederter Riegel springt bei
Verschließen des Riegelwerkes in Verschlussposition. Überlastschutz durch gefederten Riegel - daher
Riegelwerksstellungsschalter nicht mehr notwendig

Notschloss-System Primor (3010)
Das Elektronikschloss wird durch ein Schlüsselschloss ergänzt. Somit ist eine mechanische Öffnung
im Notfall möglich. Es besteht die Möglichkeit das Notschloss-System horizontal oder vertikal anzuordnen.
•Wird ein mechanisches Notschloss der VdS Klasse 1 eingesetzt, so erhält das gesamte System
die VdS Klasse 1. Bei Einsatz eines Klasse 2 Notschlosses bleibt die Zertifizierung bestehen.


Tastatur ROTastatur RO

Durch Drehen der Eingabeeinheit Primor RO kann das Schloss ver- und entriegelt werden


Die Preisliste Schloss + Tastatur

Profile Artikel Netto Brutto
Benutzergruppen      
Primor 2000 Level 5 CW-P2000-5 115,20 137,09
Primor 2010 Level 15
mit Not-Schlüssel Typ 1821
CW-P2010-15 211,68 251,90
Tastatur RO
(matt verchromt od. glanz verchromt)
CW-PTRO 72,90 86,75

Die Preisliste Zubehör

Profile Artikel Netto Brutto
Anschlussbox PrimorSignal CW-P-BOX 64,80 77,11
Anschlussbox PrimorSignal Plus
• VdS zertifiziert
CW-P-BOX-PLUS 226,80 269,89
Audit-Set
• Software • iButton-Leser • iButton • USB-/Y-Adapter
CW-G-AUDITSET 121,54

144,63

Weitere Tresorschlösser und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Alle Tresorschlösser

Schlossberatung

Vor- und Nachteile
der einzelnen Arten

LaGard 66E

Elektronikschloß

Alle Hersteller
mit und ohne Notöffnung

Mechanisches Zahlenschloss

Zahlenschloß

Mit Anleitung
und Erklärvideo

Ingo Schonert

Kaufberatung

Tresorkaufberatung
mit vielen Ideen